Anhaltender Boom bei Musikwettbewerb prima la musica Wien 2011

Der Musikwettbewerb prima la musica Wien segelt weiterhin auf Erfolgskurs. Hochmotivierte Kinder und Jugendliche stellen sich mit Begeisterung dem musikalischen Wettstreit mit Gleichgesinnten und eifern so früheren PreisträgerInnen nach, die mittlerweile eine große Musikkarriere gemacht haben.

20%ige Steigerung zum vergleichbaren Jahr 2009: Immer mehr ambitionierte musikalische Jugendliche haben Lust, ihr Talent und ihre künstlerische Begabung einer kompetenten und erfahrenen Fachjury zu präsentieren. Insgesamt  300 junge MusikerInnen im Alter von 5 bis 19 Jahren nehmen wieder beim Wiener Musikwettbewerb  prima la musica, der von 21. bis 25. Februar 2011 an der Universität für Musik und darstellende Kunst und an der Konservatorium Wien Privatuniversität stattfindet, teil. Zur Auswahl stehen in diesem Jahr bei den Instrumental-SolistInnen die Kategorien Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente und Schlaginstrumente. Zusätzlich gibt es eine breite Palette an Kammermusik-Ensembles in unterschiedlichsten Besetzungen, die sich dem Wettbewerb stellen.

Den Höhepunkt des Wettbewerbs bildet das PreisträgerInnen-Konzert mit der feierlichen Überreichung der Urkunden am Montag, den 7. März 2011, um 19:00 Uhr im Konzerthaus Wien. Die besten TeilnehmerInnen des Landeswettbewerbs werden dann zum Bundeswettbewerb eingeladen, der heuer von 1. bis 10. Juni in Salzburg stattfindet.

Der österreichische Jugendmusikwettbewerb prima la musica wird auf Landes- und Bundesebene durchgeführt. prima la musica Wien ist eine Kooperation der Musik- und Singschule Wien, der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der Konservatorium Wien Privatuniversität  sowie dem Verein zur Förderung der Musik- und Singschule Wien.

Kinder und Jugendliche, die Freude am Musizieren, am musikalischen Wettbewerb haben und die etwas Besonderes in der Musik leisten wollen, soll der Wettbewerb zum Mitmachen ermuntern. prima la musica Wien will mit diesem Musikwettbewerb nicht nur Talente finden, sondern sie auch anschließend weiter fördern und liegt hier in seinen Bemühungen österreichweit ganz vorne. Um die jungen KünstlerInnen von morgen auf den zukünftigen MusikerInnenalltag vorzubereiten, wird eine Vielzahl von zweckgebundenen Förderpreisen bereitgestellt. Steinway in Austria als Hauptsponsor von prima la musica Wien stellt besonders attraktive Förderpreise für die hochbegabten PreisträgerInnen zur Verfügung. Darunter sind ein Konzertabend, eine CD-Produktion,  ein Künstlertreffen mit einem bekannten Ensemble, ein Portrait im Steinway Online Magazin und ein Klavier-Workshop in der Klavierwerkstätte von Steinway in Austria. Mit Spannung erwartet wird die Vergabe der beiden Steinway-Förderpreise im Wert von je € 500.- an zwei herausragende PreisträgerInnen von prima la musica Wien. Viele weitere interessante Förderpreise wie z. B. zwei eigens gegründete prima la musica-Konzertreihen, Stipendien für Meisterkurse, Workshops mit Künstlerpersönlichkeiten und ein gemeinsames Musizieren mit den Wiener Philharmonikern bei einer Probe in der Staatsoper werden von weiteren Sponsoren (u.a. Mozarthaus Vienna, BAWAG,  passwort:klassik-dem Musikvermittlungsprojekt der Wiener Philharmoniker, Kultur-Management Wien) ermöglicht .

Informationen:
Mag. Angelika Persterer- Ornig, Geschäftsleitung prima la musica Wien, Skodagasse 20, 1080 Wien
Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it , www.primalamusicawien.com

 

prima la musica Landeswettbewerb Wien Geschäftsleitung: Mag. Angelika Persterer-Ornig primalamusicawien@aon.at www.primalamusicawien.at
c/o Verein zur Förderung der Musikschule Wien, 1080 Wien, Skodagasse 20